KategorieSport

Nationalrat denkt über finanzielle Unterstützung von Spitzensportlern nach

Nicht jeder hat das Talent dafür, Spitzensportler zu werden. Das ist weiter nichts Schlimmes, denn andere haben nicht das Talent dafür, Ärzte zu werden, Rechtsanwälte oder Handwerker. Jeder sollte genau das beruflich verfolgen können, was einem liegt und woran man Freude hat. Wenn es ein Beruf im Bereich der Geisteswissenschaften ist, geht man an die Uni und wird dort ausgebildet. Möchte man lieber ins Dienstleistungsgewerbe wie die Gastronomie oder den Handwerksbereich, so macht man eben eine entsprechende Ausbildung und sucht sich anschließend eine Arbeitsstelle. Doch möchte man tatsächlich eine Sportart zum Beruf machen und ist darin so gut, dass dies realisierbar wäre, dann braucht man schon ein wenig mehr Unterstützung, um daraus ein reales Einkommen werden zu lassen.

Weiterlesen

Özil spricht sich für Ronaldo aus

Cristiano Ronaldo wird ziemlich sicher in Madrid bleiben. Die zuletzt aufgekommenen Gerüchte um einen Wechsel zu Manchester United klingen langsam ab. Trotzdem hat sich der deutsche Nationalspieler und Teamkollege Mesut Özil dafür ausgesprochen, dass der portugiesische Superstar Real noch lange erhalten bleibt.

Weiterlesen